Cacher’s Mopped: Frühlingserwachen

Nachdem die traditionelle Ostmontagstour noch durch Schnee mehr oder weniger verhindert war und wir kurzerhand auf den wärmenden Grill auswichen[1], sollte es doch zu Himmelfahrt endlich mit dem Frühlingswetter klappen.

So lud Uwe wie üblich zu 10Uhr bzw kurz davor an den Borsigturm zum Frühstück. Wie das bei Events so ist, da lernt man natürlich immer mal neue Leute kennen und diesmal kamen auch ein paar Nicht-Motorradfahrende, die sich dafür interessierten, was wir denn so vor haben und ihnen wurde klar, dass Motorradfahrer gar nicht so furchterregend sind, wie sie manchmal aussehen. ;)

Nach dem sehr kleinen Frühstück wurde natürlich ganz regelkonform das Event für beendet erklärt. Die sich zufällig danach bildende Gruppe von Moppeds, die augenscheinlich das gleiche Ziel hatten, war natürlich nicht geplant.
Im Grunde wurde das von uns ja schon immer so gemacht, aber seit kurzem nehmen es die Reviewer ja besonders genau. :roll:

Beim Wetter war diesmal ja alles dabei. Wir hatten Regen, Sonne, Regen mit Sonne und auch mal ohne beides, wobei im großen und ganzen das Wetter ja freundlich und die Gruppe trocken blieb. Aber wie sich der Frühling in diesem Jahr so Zeit ließ, so war das Wetter eben auch typisch für den April, halt diesmal nur im Mai.

Treffpunkt am Borsigturm am alten Eiskeller

Bei den vorgeschlagenen Caches[2] handelte es sich typischerweise eigentlich um die einfachen Dosen am Wegesrand, was aber nicht ausschließt, dass man doch mal länger suchen muss.

So auch bei einem alten Eiskeller[3], dessen Umgebung doch viele Möglichkeiten bot jede Größe von Caches zu verstecken und daher suchten wir hier sehr lange. Wenn 8 Leute suchen, könnte man ja davon ausgehen, dass nichts übersehen wird, aber langsam zweifelten wir schon an unseren Fähigkeiten. Kurz vor der Aufgabe zeigte sich dann doch die Dose und im Nachhinein auch an einer äußerst logischen Stelle.

Nach dem Kloster Gransee[4] gab es in Fußweite natürlich noch die Kirche[5], die zwar nicht auf dem Plan stand, aber dennoch mitgenommen werden sollte, bevor es weiterging.

am Kloster Gransee

Während wir am Cache “Kirche und Herrenhaus Tornow”[6] schon mit etwas selbständiger Bastelarbeit die Dose bergen konnten, erwartete uns an der Stadtmauer in Templin[7] dann doch eine kleine Herausforderung. Hier galt es das richtige Hilfsmittel zu finden, um die Dose zu bergen und auf den ersten Blick sah es so aus, als bräuchte man ein weiteres, um sie zu öffnen. Aber nach der Devise “wer lesen kann …” war dies gar nicht nötig. ;)
Auf jeden Fall ein schön gemachter Cache und es war erstaunlich leer im Park für einen Feiertag.

Am frühen Nachmittag war es dann auch so langsam Zeit für Mittag. So kehrten wir im Restaurant Fährkrug[8] ein und nahmen Platz auf der Terrasse zum See. Nach einem üppigen Mahl ist auch ein kleiner Verdauungsspaziergang ganz wichtig, nur gut, dass es nebenan den passenden kleinen Multi-Cache[9] dazu gab.

alles sucht an der großen Mauer Bruchsee alte Brücke über die Fine

Für gpm55 und mich war der Earthcache Eberswalder Urstromtal[10] auch schon der letzte auf der gemeinsamen Tour, da uns die weitere Planung wieder zu weit westlich geführt hätte.
So lösten wir vor Ort noch gemeinsam die gestellten Aufgaben und konnten allesamt dank moderne Technik auch gleich die erforderliche Nachricht verschicken. Kann man sich ja gar nicht mehr vorstellen, dass man früher erst nach Hause hätte fahren müssen, um auf eine Logfreigabe zu warten. :mrgreen:

Auf das obligatorische Eis oder den Kuchen mussten gpm55 und ich also verzichten, hatten aber wegen der früheren Heimfahrt das Glück die große Regenfront in der trockenen heimatlichen Behausung zu erleben.

Das war wieder ein wundervoller Auftakt in die neue MoCache-Saison, auch wenn etwas verspätet, es wird sicher noch viele weitere solcher netten Touren mit tollen Leuten geben.
Mein besonderer Dank geht natürlich an Uwe, für die gut geplante Route dieser Tour.

Karte der Tour:

Höhenprofil

meine Geocaching-Seite


Ähnliche Beiträge


Dieser Artikel wurde auf Max und Vio’s Schreibblog veröffentlicht. Alle Inhalte des Weblogs unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weiterverbreitung der Inhalte ist nur unter diesen Lizenzbedingungen gestattet. (digitalfingerprint: 6c011b3c71fd2cada2456c7b098e9d72)

  1. [1] Dosen-Abstinenz
  2. [2] Geocaching > Bookmark Lists > Himmelfahrtskommando 2013
  3. [3] GC3HN11 Zum Alten Eiskeller (Traditional Cache) in Brandenburg
  4. [4] GC1A1NX Kloster Gransee (Traditional Cache) in Brandenburg
  5. [5] GC263A5 Gotteshäuser: St. Marien Gransee (Traditional Cache) in Brandenburg
  6. [6] GC3V2ZJ Kirche und Herrenhaus Tornow (Traditional Cache) in Brandenburg
  7. [7] GC3JRGM Great Wall… (Traditional Cache) in Brandenburg
  8. [8] Fährkrug Templin – Hotel & Restaurant – Startseite
  9. [9] GC151K0 Templiner Seenkreuz 5 – Bruchsee (Multi-cache) in Brandenburg
  10. [10] GC2REQ1 Eberswalder Urstromtal (Earthcache) in Brandenburg