fälliger Windschildwechsel

Da die Cockpitscheibe an meiner SevenFifty nun auch fast 7 Jahre alt ist, schon an der Befestigung Risse hat und mir mit der Zeit doch etwas zu wuchtig erschien, schaute ich mich nach etwas Neuem um.

Die alte Scheibe wurde zwar hierzulande als Mini-Scheibe verkauft, aber so klein ist die gar nicht. Eigentlich heißt sie Puig Naked[1]. Gekauft hatte ich sie damals für die CB450S[2] und als ich das Fahrzeug wechselte, nahm ich die Scheibe natürlich mit. Denn gerade bei Regen war sie hilfreich den Helm nahezu tropfenfrei zu halten. ;)

Wie dem auch sei, eine neue ‘Über Scheinwerfer vor Instrumenten‘-Verkleidung sollte nun her und etwas kleiner sollte sie schon sein. Aber das ist gar nicht so einfach, da das Geeignete zu finden.
Nach einiger Recherche sagte mir die Puig Vision[3] zu, welche ich im Moppedzubehörladen auch mal im Vergleich zur anderen Scheibe in die Hand nahm. Die sollte es nun werden, in schwarz, mit leicht getönter Scheibe. Die Alternative wäre Carbon gewesen, aber das wollte ich nicht.

Als ich am Freitag mit dem Mopped bei einem Freund im Laden[4] wegen ein paar Aufklebern war, erzählte ich ihm auch, dass ich eine neue Verkleidung habe, die schwarz ist. Daraufhin meinte er natürlich, das man das ja ändern könnte und er holte gleich mal eine Rolle Folie die seiner Meinung dem Grau meines Moppeds entspricht.
Naja, es liegt etwas daneben, aber schlecht fand ich die Farbe auch nicht und dachte mir, besser als das hoch glänzende Schwarz ist sie auf jeden Fall.

So brachte ich am Samstag das Teil zu ihm und wir versuchten uns an der Verklebung. Am Anfang sah das einfacher aus, als es am Ende wurde, die 2 großen Flächen rechts und links von der Scheibe lassen sich zwar einfach mit der Folie nachformen, aber die Ecken und Kanten hinunter zu der seitlichen Befestigung am Scheinwerfer war dann äußerst fummelig.
Aber mit viel Geduld, warmer Luft und reichlich ziehen an der Folie haben wir es dann geschafft. Beim nächsten Mal wissen wir auch das besser. ;)

die Verkleidung im Lieferzustand beim Verkleben fast fertig schaut schon gut aus

Schon bei der ganzen Arbeit damit fand ich gefallen an der Farbe und dachte so, dass sich die auch gut am ganzen Fahrzeug machen würde.
Ich mag zwar das Karakorum Grau metallic der SevenFifty, aber nach fast 21 Jahren hat der Lack auch schon einiges mitgemacht.
Ralf aka @schrm[5] hat letztes Jahr eine Komplettfolierung seiner SevenFifty mal gemacht[6] und sie sieht dadurch schon wie neu aus. Ich bin wirklich am Überlegen, ob ich das nicht auch machen sollte.

Nachdem nun die Folie komplett dran war, konnte ich das Windschild auch tauschen und ich muss sagen, sie wirkt schon zierlicher, obwohl sie nur unwesentlich kleiner ist. Aber die Form und Farbe machen eben schon etwas aus.

Vorher: altes Windschild Nachher: neues Windschild

Ich finds auf jeden Fall gut, mal schauen wie die sich auf Touren macht.

P.S. viel Spaß beim Discovern. ;)


Dieser Artikel wurde auf Max und Vio’s Schreibblog veröffentlicht. Alle Inhalte des Weblogs unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weiterverbreitung der Inhalte ist nur unter diesen Lizenzbedingungen gestattet. (digitalfingerprint: 6c011b3c71fd2cada2456c7b098e9d72)

  1. [1] Windscreens Naked | Puig
  2. [2] Ein paar Veränderungen
  3. [3] Windscreens Vision | Puig
  4. [4] Media Service – Ihr Partner für Werbung in Berlin Kreuzberg
  5. [5] Ralf Zimmermann (schrm) on Twitter
  6. [6] Folierung sevenfifty | schraegermeister.de