Ostern, Caches, Moppeds und ein Lamm

Es ist kurz nach 8 Uhr am Ostermontag 2015, die Pflicht ruft und bei Temperaturen um den Gefrierpunkt geht es Richtung Treffpunkt für die diesjährige Ostermontags-Cachemopped-Runde in JWD.

Noch etwas glatt auf der Straße aber mit der Sonne im Rücken und guter Laune fuhren Jony und ich nach Glienicke/Nordbahn zum 29. Cacher’s Mopped[1].

Cacher's Mopped uffm Acker

Gemeinsam mit einigen anderen Mitstreitern sollte es wieder gediegen über Brandenburgs Straßen zur Dosenpflückerei gehen. Uwe hat dazu einige Caches auf die Liste[2] geschrieben, die uns westlich von Berlin über Neustadt/Dosse bis nach Havelberg bringen sollten.

Langsam wurde es wärmer, die Straßen trockener und die zurückgelegten Kilometer mehr. Irgendwo zwischen Protzen und Rohrlack in einem der Dörfer, lief ein kleines Lamm entlang der Straße und hielt damit den gesamten Verkehr etwas auf. Fangen lassen wollte es sich offensichtlich nicht, aber blöken konnte es dafür sehr gut, um seinen Unmut ob der vielen Leute und Fahrzeuge zum Ausdruck zu bringen.

Cacher's Mopped uffm Baum

Die Caches waren allesamt nicht allzu schwer, zu mal sie sich in der Gruppe doch meist alle leicht finden ließen. Hier und da musste mein kurzsichtiges Adlerauge herhalten und vor allem beim 18 köpfigen Drachen[3] bewahrte es uns vor einem zu langen Aufenthalt, denn wir alle hatten so langsam großen Hunger.

Etwas nach der Mittagszeit kehrten wir im Gasthaus am Karpfenteich[4] in Kuhlhausen ein. Hier gab es neben Schnitzel und Steak auch Zander und Scholle, natürlich selbst gemacht in familiären Umfeld. Die Lokalität ist durchaus empfehlenswert, lecker und preiswert.

Weiter ging es Richtung Havelberg und hier ein kleines Stückchen mit der Fähre zum nächsten Cache.

Cacher's Mopped uffde Fähre

Cacher's Mopped uffde Fähre

Cacher's Mopped uffde Fähre

Für Jony und mich war hier dann Schluss mit der gemeinsamen Tour zu dieser fortgeschrittenen Stunde und wir trennten uns von der Gruppe für den flotten Heimweg.
Am Ende standen knapp 340km mehr auf der Uhr (Tour zzgl Anfahrt), die trotz der Frühlingsfrische wieder großen Spaß gemacht hat.

Karte der Tour:

Höhenprofil

meine Geocaching-Seite


Ähnliche Beiträge


Dieser Artikel wurde auf Max und Vio’s Schreibblog veröffentlicht. Alle Inhalte des Weblogs unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weiterverbreitung der Inhalte ist nur unter diesen Lizenzbedingungen gestattet. (digitalfingerprint: 6c011b3c71fd2cada2456c7b098e9d72)

  1. [1] GC5NAK5 Cacher’s Mopped #29: Fröhliches Eiersuchen (Event Cache)
  2. [2] Cacheliste – Ostermopped 2015
  3. [3] GC4MPE1 Der 18 köpfige Drache (Traditional Cache)
  4. [4] Am Karpfenteich – Restaurant und Gaststätten in der Hansestadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.