entfärbt: die #DRecksau im neuen Kleid

Rot ist ja eigentlich so gar nicht meine Farbe, das hatte mich damals bei der Honda CB450S schon immer so ein bisschen gestört. Aber damals habe ich einfach lange damit gelebt.

Mittlerweile sind die Möglichkeiten andere. Die Suzuki DR650R kam auch mit überwiegend roten Farbelementen auf die Welt und nach 23 Jahren waren die Aufkleber eh nicht mehr die schönsten. Ganz besonders an der linken Seitenverkleidung, hier fehlte schon ein großes Stück von der Werkslackierung. Meine Vorstellung war, den Stoppelhopser dezenter in schwarz und weiß zu halten.

die #DRecksau in Originalfarbe

Also nahm ich mir die Verkleidungsteile einmal vor und befreite Sie von den alten Aufklebern und überlegte dabei schon, ob ich die rote Tankverkleidung lackiere oder erstmal mit Folie probiere.
Ich entschied mich für Letzteres, denn das war zeitnah umsetzbar.

Seitenteil

Seitenteil ohne Aufkleber

Anhand von Fotos der Originalaufkleber habe ich die entsprechenden Vektordateien erstellt und stiefelte zu meinem Bekannten[1], der mir dann die Schriftzüge aus schwarzer und weißer Folie plottete.

die Klebchen

Das sah schon sehr gut aus, die Tankverkleidung überzogen wir dann gleich mit schwarzer Folie, um den weißen DR-Schriftzug zu platzieren. Die hintere Seitenverkleidung wurde ebenfalls entsprechend mit beklebt und ich konnte alles mal am nächsten Tag montieren.

Ein Problem war jedoch der Tank. Da die dortigen Aufkleber mit Klarlack überzogen sind, kann man sie nicht einfach runterziehen. Zunächst dachte ich mir, dann wird der eben foliert und klebte zum Test mal etwas weiße Folie. Jedoch war diese nicht ganz blickdicht und die bunten Streifen schimmerten durch.
Da der Kraftstoffbehälter aber obendrein schon deutliche Kampfspuren und eine sehr große Delle auf der rechten Seite hatte, schaute ich mich nach Ersatz um, den man dann zwischenzeitlich hätte lackieren lassen können.

Zufällig fand ich dann aber direkt einen gut erhaltenen weiß lackierten Tank ohne Aufkleber, das war natürlich perfekt und vereinfachte die Sache ungemein.
Nach wenigen Tagen war das gute Stück da und konnte montiert werden.

#Drecksau im neuen Farbkleid

#Drecksau im neuen Farbkleid

#Drecksau im neuen Farbkleid

#Drecksau im neuen Farbkleid

Den weiterhin roten Rahmen werde ich als Akzent so lassen, damit kann ich zumindest leben. (Ja, der Aufwand ist mir derzeit noch zu groß).
Die Sitzbank wird demnächst auch noch einen schwarzen Bezug bekommen. Dann fährtse nich nur gut, sondern sieht auch gut aus. 😉


Ähnliche Beiträge


Dieser Artikel wurde auf Max-Fun.de veröffentlicht. Alle Inhalte des Weblogs unterliegen dem Urheberrecht. Eine Weiterverbreitung der Inhalte ist nur unter diesen Lizenzbedingungen gestattet. (digitalfingerprint: 6c011b3c71fd2cada2456c7b098e9d72)

  1. [1] Media Service – Ihr Partner für Werbung in Berlin Kreuzberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.